Telefon: (030) 300 2440 00 
– Mo bis Fr von 8:30 - 17 Uhr
Über unsNewsKontakt
LernenLehrenWirkungPreiseHilfeAppEinloggen

Algebra und Funktionen

Online Mathe üben

  • Interaktive Aufgaben, Lösungswege und Tipps
  • Automatische Auswertungen und Korrektur
  • Erkennung von Wissenslücken

Ich bin Schüler

Ich bin Elternteil

Ich bin Lehrer

Addition und Subtraktion von Termen

In diesen Erklärungen erfährst du, wie du Terme durch Addition und Subtraktion zusammenfassen kannst. Gleichartige Terme Gleichartige Terme zusammenfassen Gleichartige Terme Terme, die die gleichen Variablen und die gleichen Potenzen der Variablen enthalten, sind gleichartige Terme. Solche Terme kann man addieren und subtrahieren, bzw. zusammenfassen. Die Terme a , a , a und a sind gleichartig, weil sie alle die gleiche Variable a enthalten. Die Terme a b sowie a b und a b sind ebenfalls gleichartig, weil sie alle den gleichen Term a b enthalten. Alle konstanten Terme (wie 2; 25; 0,7 ...) sind gleichartig. Konstante Terme enthalten KEINE…

Addition und Subtraktion von Termen mit Klammern

Gleichartige Terme zusammenfassen Klammerausdrücke addieren Klammerausdrücke subtrahieren Vervollständigen von Gleichungen Gleichartige Terme zusammenfassen Gleichartige Terme sind Terme mit der gleichen Variable und der gleichen Potenz . Gleichartige Terme fasst du zusammen, indem du ihre Koeffizienten addierst oder subtrahierst. Vereinfache. a + a Beide Terme haben die gleiche Variable. Du addierst die Koeffizienten beider Terme. a + a = a Vereinfache. x + x - + x + x Du fasst zusammen, indem du die Koeffizienten der gleichartigen Terme addierst. x + x - + x + x = x + x - Klammerausdrücke addieren Du addierst Ausdrücke in Klammern, indem…

Additionsverfahren zum Lösen linearer Gleichungssysteme

Hier erfährst du, wie du mit dem Additionsverfahren lineare Gleichungssysteme mit zwei Variablen lösen kannst. Lösen von linearen Gleichungssystemen Anzahl der Lösungen Lösen von linearen Gleichungssystemen Du kannst zum Lösen von Gleichungssystemen mit zwei linearen Gleichungen das Additionsverfahren nutzen. Die beiden Gleichungen kannst du jeweils im Waagemodell betrachten. Beide Waagen befinden sich im Gleichgewicht. Wenn du die Inhalte der linken Seiten und die Inhalte der rechten Seiten gemeinsam auf die entsprechenden Seiten einer Waage legst, erhältst du wieder ein Gleichgewicht. Die Summe der Terme der linken Seiten der Gleichungen ist also genauso groß wie die Summe der Terme der rechten…

Antiproportionale Zuordnungen

In diesen Erklärungen erfährst du, was antiproportionale Zuordnungen sind und wie du sie erkennen, konstruieren und graphisch darstellen kannst. Antiproportionale Zuordnungen und ihre Wertetabellen Graphen antiproportionaler Zuordnungen Antiproportionales Rechnen Antiproportionale Zuordnungen und ihre Wertetabellen Zuordnungen werden als antiproportional bezeichnet, wenn das Produkt einander zugeordneter Werte immer gleich ist.Das Produkt nennt man dann Antiproportionalitätsfaktor. Für eine antiproportionale Zuordnung gilt die Aussage „je mehr, desto weniger“.Wenn diese verletzt ist, ist die Zuordnung nicht antiproportional.Wenn sie gilt, ist sie möglicherweise antiproportional. Der Antiproportionalitätsfaktor ist immer das Produkt von zwei Werten aus einer Spalte. Die untere Zeile berechnest du aus der oberen durch Division…

Anwendungen von Exponentialfunktionen

Exponentialfunktionen mit prozentualer Zu- oder Abnahme Von der Verdopplungszeit zur Exponentialfunktion Von der Halbwertszeit zur Exponentialfunktion Exponentialfunktion aus Wertepaaren modellieren Exponentialfunktionen mit prozentualer Zu- oder Abnahme Nimmt eine Größe G ausgehend vom Anfangswert G pro Schritt um p % zu bzw. ab, so kann ihr Wert in Abhängigkeit von der Anzahl x der Schritte mit einer allgemeinen Exponentialfunktion beschrieben werden: y = G x = G * + p x bzw. y = G x = G * - p x In einem Land wächst die Bevölkerung jährlich um % . Derzeit leben Mio. Menschen in diesem Land. Das Bevölkerungswachstum…

Anwendungen von Zuordnungen

In diesen Erklärungen erfährst du, wie du proportionale von antiproportionalen Zuordnungen an Wertetabellen, Grafiken und in Alltagssituationen unterscheiden kannst. Wertetabellen und Graphen Zuordnungen in Textaufgaben Wertetabellen und Graphen Ist eine Wertetabelle oder ein Graph einer Zuordnung gegeben, so kannst du daran erkennen, ob die Zuordnung proportional oder antiproportional ist. Bei einer gegeben Wertetabelle überprüfst du durch spaltenweises Dividieren oder Multiplizieren, ob ein Proportionalitätsfaktor oder Antiproportionalitätsfaktor existiert. Bei einem gegebenen Graphen überprüfst du, ob die Punkte zusammen auf einer Geraden durch den Ursprung oder einer Hyperbel liegen. Wenn du eine proportionale Zuordnung graphisch darstellst, liegen die Punkte zusammen auf einer Ursprungsgeraden.…

Anwendungen zu Gleichungen

Hier erfährst du anhand verschiedener Beispiele, wie man mathematische Fragestellungen mit Hilfe von Gleichungen lösen kann. Wie löst man Anwendungsaufgaben? Zahlenrätsel Altersrätsel Bewegungsaufgaben Historische Aufgaben /Märchenhaftes Wie löst man Anwendungsaufgaben? Anwendungsaufgaben, Rätsel und viele Probleme aus dem Alltag kannst du lösen, indem du für die beschriebene Situation eine Gleichung aufstellst und diese anschließend löst. Es ist hilfreich, wenn du dich dabei an folgende Arbeitsschritte hältst: 1.Variable festlegen2.Terme aufstellen3.Bestimmungsgleichung aufstellen4.Bestimmungsgleichung lösen5.Inhaltliche Probe der Lösung 6.Antwort formulieren Zahlenrätsel Zahlenrätsel sind die einfachste Form der Textaufgaben, denn bei Zahlenrätseln werden die Rechenvorschriften direkt formuliert, du musst sie nur in Terme „übersetzen“. Die Summe…

Anwendungen zu linearen Gleichungssystemen

Hier erfährst du, wie du Textaufgaben mit Hilfe von linearen Gleichungssystemen lösen kannst. Lösen von Anwendungsaufgaben Schritt für Schritt Lösen von Anwendungsaufgaben Schritt für Schritt Bei Textaufgaben ist es hilfreich, Schritt für Schritt vorzugehen. 1. Variablen einführenDu überlegst, was mit Hilfe der Variablen beschrieben werden soll. 2. Gleichungen aufstellenDu überlegst, wie die Größen, für die du die Variablen gewählt hast, miteinander in Beziehung stehen und wie du diese Beziehungen durch Gleichungen formulieren kannst. 3. Gleichungssystem lösenDu löst das dabei entstehende lineare Gleichungssystem. 4.Ergebnis am Sachverhalt überprüfenDu überprüfst, ob die Lösung des Gleichungssystems auch eine Lösung für die konkrete Fragestellung ist.…

Anwendungen zu Ungleichungen

Hier erfährst du anhand verschiedener Beispiele, wie du mathematische Fragestellungen mit Hilfe von Ungleichungen lösen kannst. Wie löst man Textaufgaben? Zahlenrätsel Mischungsaufgaben Wie löst man Textaufgaben? Die Anwendungen, Rätsel und Probleme aus dem Alltag, die in den Beispielen aufgeführt sind, lassen sich lösen, indem du Ungleichungen aufstellst und diese löst. Es ist hilfreich, wenn du dich dabei an folgende Arbeitsschritte hältst. In einigen Fällen kannst du einzelne Lösungsschritte auch überspringen oder weglassen. Zahlenrätsel Zahlenrätsel sind eine Form von Textaufgaben, bei denen Rechenvorschriften direkt formuliert sind. Du kannst sie in Terme „übersetzen“ und wie in den Beispielen als Ungleichung formulieren, die…

Anwendungen zum Lösen von Exponentialgleichungen

Lösen von Anwendungsaufgaben Schritt für Schritt Logarithmische Einteilung Lösen von Anwendungsaufgaben Schritt für Schritt Wird zu einem Wachstumsprozess danach gefragt, nach wie vielen Schritten (nach welcher Zeit) ein bestimmter Wert oder Anteil erreicht wird, kannst du die gesuchte Größe ermitteln, indem du eine Exponentialgleichung der Form G x = G * b x aufstellst und diese löst. Dabei gehst du Schritt für Schritt vor: Ermittle aus dem Text den Wachstumsfaktor b , den Anfangswert G und den gewünschten Zielwert (Funktionswert an der gesuchten Stelle x ). Durch Logarithmieren oder Exponentenvergleich kannst du die Exponentialgleichung in eine lineare oder quadratische Gleichung…

Anwendungen zur Trigonometrie im rechtwinkligen Dreieck

Hier erfährst du, wie du mit den Winkelfunktionen mathematische Probleme aus dem Alltag lösen kannst. Winkelfunktionen und Seitenverhältnisse Lösen von Anwendungsaufgaben Schritt für Schritt Vermessungen mit dem Theodolit Winkelfunktionen und Seitenverhältnisse Je nach Wahl des Winkels bekommen die Seiten im rechtwinkligen Dreieck „neue Namen“. Die Zuordnungen „Winkel“ -> „Seitenverhältnis“ sind eindeutig und definieren die Winkelfunktionen Sinus, Kosinus und Tangens für jeden der beiden spitzen Winkel α und ß. Der Sinus eines Winkels ist das Längenverhältnis von Gegenkathete zu Hypotenuse: Sinus = Gegenkathete Hypotenuse Der Kosinus eines Winkels ist das Längenverhältnis von Ankathete zu Hypotenuse: Kosinus = Ankathete Hypotenuse Der Tangens…

Aufstellen von Termen

In diesen Erklärungen erfährst du, was ein Term ist, wie du Terme aufstellen kannst, und wie du mit Hilfe von Termen verschiedene Situationen mathematisch beschreiben kannst. Was ist ein Term? Terme aufstellen Terme zu geometrischen Formen und Figuren Terme bei Sachaufgaben Was ist ein Term? Ein Term ist ein Rechenausdruck, in dem Zahlen, Variablen und Rechenzeichen vorkommen können. Mit einem Term lassen sich Sachverhalte oder Rechenanweisungen beschreiben. Für die unbekannten Zahlen oder Größen setzt du einen Platzhalter ein. Meistens werden als Platzhalter (auch Variable genannt) Buchstaben verwendet. Terme aufstellen Rechenanweisungen können mit Hilfe von Termen formuliert werden.Diese übersetzungshilfen können dir…

Ausmultiplizieren und Ausklammern

In diesen Erklärungen erfährst du, wie du eine Summe oder Differenz von Termen mit Zahlen oder Variablen multiplizieren (Ausmultiplizieren von Klammerausdrücken) und wie du Summen oder Differenzen von Termen in Produkte umwandeln kannst (Ausklammern). Multiplikation von Klammerausdrücken Ausklammern Multiplikation von Klammerausdrücken Du kannst Summen — z.B. x + — bzw. Differenzen — z.B. a - a b — mit einem Term multiplizieren, indem du jedes einzelne Glied der Summe bzw. der Differenz mit diesem Term multiplizierst. Du wendest dabei das Distributivgesetz an.Terme können dabei Zahlen sein, aber auch Ausdrücke, die Variablen enthalten. Multiplikation einer Summe / Differenz mit einer Zahl.…

Bearbeiten von Wertetabellen

In diesen Erklärungen erfährst du, wie du Wertetabellen zur Termwertberechnung verwenden kannst und unter welchen Bedingungen zwei Terme äquivalent sind. Wertetabellen aufstellen Wertetabelle bearbeiten äquivalente Terme Wertetabellen aufstellen Wenn du mehrere Termwerte für verschiedene Werte einer Variablen bestimmen sollst, ist eine Wertetabelle hilfreich. Die Wertetabelle enthält für jede im Term verwendete Variable eine Zeile und eine Zeile für die zugehörigen Termwerte. Beispiele für Wertetabellen Der Term 2x + 4 enthält nur die Variable x. In die freien Felder werden die Termwerte für x = 1, x = 2, x = 3, x = 4 und x = 5 eingetragen. Der…

Beispiele für Funktionen

Hier kannst du wichtige Beispiele für Funktionen kennenlernen. Proportionale und antiproportionale Zuordnungen als Funktionen Lineare Funktionen kennenlernen Lineare, antiproportionale und quadratische Funktionen im Vergleich Definitionslücken bei Funktionstermen Nullstellen bestimmen Proportionale und antiproportionale Zuordnungen als Funktionen Proportionale Zuordnungen sind spezielle Funktionen. Die Zuordnungsvorschrift jeder proportionalen Zuordnung lässt sich immer in der Form x m x schreiben, wobei m der Proportionalitätsfaktor ist. Eine Funktion mit solch einer Zuordnungsvorschrift heißt proportionale Funktion. In der Wertetabelle ist eine proportionale Zuordnung gegeben. Eine proportionale Zuordnung erkennst du daran, dass für jedes Wertepaar der Quotient aus y-Wert und x-Wert gleich ist: Für jedes Wertepaar (x;y) der…

Berechnen von Termwerten

In diesen Erklärungen erfährst du, wie du in einem Term Variablen durch Zahlenwerte ersetzen und wie du den Wert eines Terms berechnen kannst. Berechnen von Termwerten Berechnen von Termwerten Viele Alltagssituationen (z. B. die monatliche Handyrechnung) oder geometrische Sachverhalte (Flächeninhalt eines Rechtecks) lassen sich durch Terme mit Variablen beschreiben. Um einen Termwert bestimmen zu können, musst du die Variablen durch Zahlenwerte ersetzen, die entweder durch die Alltagssituation vorgegeben sind oder die in einer Aufgabenstellung genannt werden. Nachdem du die Zahlenwerte für die Variablen eingesetzt hast, rechnest du den Term Schritt für Schritt aus.Wenn aber der Term z. B. verschiedene Rechenoperationen…

Berechnungen an Figuren und Körpern

Hier erfährst du, wie du mit den Winkelfunktionen unzugängliche Streckenlängen und Winkel in Figuren und Körpern berechnen kannst. Winkelfunktionen und Seitenverhältnisse Lösen von Anwendungsaufgaben Schritt für Schritt Winkelfunktionen und Seitenverhältnisse Je nach Wahl des Winkels bekommen die Seiten im rechtwinkligen Dreieck „neue Namen“. Die Zuordnungen „Winkel“ -> „Seitenverhältnis“ sind eindeutig und definieren die Winkelfunktionen Sinus, Kosinus und Tangens für jeden der beiden spitzen Winkel α und ß. Der Sinus eines Winkels ist das Längenverhältnis von Gegenkathete zu Hypotenuse: Sinus = Gegenkathete Hypotenuse Der Kosinus eines Winkels ist das Längenverhältnis von Ankathete zu Hypotenuse: Kosinus = Ankathete Hypotenuse Der Tangens eines…

Berechnungen an rechtwinkligen Dreiecken

Hier erfährst du, wie du mit Hilfe der Winkelfunktionen Sinus, Kosinus und Tangens Seitenlängen und Winkelgrößen am rechtwinkligen Dreieck berechnen kannst und wie du dabei den Taschenrechner richtig benutzt. Winkelfunktionen und Seitenverhältnisse Benutzung des Taschenrechners Berechnung von Winkeln und Seitenlängen Winkelfunktionen und Seitenverhältnisse Da rechtwinklige Dreiecke mit gleich großen Winkeln ähnlich zueinander sind, sind die Seitenverhältnisse eindeutig durch einen der beiden spitzen Winkel festgelegt. Je nach Wahl des Winkels bekommen die Seiten im rechtwinkligen Dreieck „neue Namen“.Die Zuordnungen „Winkel“ -> „Seitenverhältnis“ sind eindeutig und definieren die Winkelfunktionen Sinus, Kosinus und Tangens für jeden der beiden spitzen Winkel α und ß.…

Besondere Punkte linearer Funktionen

Hier erfährst du, welche besonderen Punkte eine lineare Funktion hat, wie du sie bestimmst und welche Bedeutung diese Punkte in Sachsituationen haben. Schnittpunkte der Funktionsgraphen mit den Koordinatenachsen Berechnen der Nullstelle Bestimmen des y-Achsenabschnitts Berechnen des y-Achsenabschnitts Bedeutung der Achsenabschnitte in Sachsituationen Schnittpunkt zweier Funktionsgraphen Schnittpunkte der Funktionsgraphen mit den Koordinatenachsen Jeder Funktionsgraph, der nicht parallel zur x-Achse verläuft, schneidet beide Koordinatenachsen. Der Schnittpunkt mit der x-Achse hat 0 als y-Koordinate: ( x | ) Der Schnittpunkt mit der y-Achse hat 0 als x-Koordinate: ( | y ) Die Stelle, an der der Graph die x-Achse schneidet, heißt Nullstelle (oder…

Binomische Formeln

Hier erfährst du, was binomische Formeln sind und wie du sie geschickt zum Lösen von Aufgaben verwenden kannst.Die binomischen Formeln beschreiben einen Spezialfall der Multiplikation von zwei Klammertermen.Das Wort „binomisch“ kommt aus dem Lateinischen von „bi“ + „nomen“ und bedeutet so viel wie „zwei Namen“, d. h. die Klammern enthalten genau zwei Summanden oder eine Differenz.Es gibt drei binomische Formeln: Die erste binomische Formel Die zweite binomische Formel Die dritte binomische Formel Die erste binomische Formel a + b = a + b * a + b = a + a b + b Die erste binomische Formel lässt sich…

Bruchgleichungen lösen und darstellen

Hier erfährst du, wie du Bruchgleichungen durch Probieren, graphisch oder durch Umformungen lösen kannst.Eine Bruchgleichung ist eine Gleichung die Bruchterme enthält. Da Bruchgleichungen nicht für alle Zahlen definiert sein müssen, bestimmst du den maximalen Definitionsbereich aller Bruchterme und versicherst dich, dass jeder berechnete Wert für die unbekannte Variable im Definitionsbereich jedes Bruchterms enthalten ist. Lösen durch Probieren Graphisch lösen Lösen durch Umformen Gleichungen mit Potenzrechnung lösen Lösen durch Probieren Einfache Bruchgleichungen kannst du durch Probieren lösen.Wenn du einen Wert für die Variable x gewählt hast, überprüfst du, ob die Bruchterme auf beiden Seiten denselben Wert für x ergeben.Außerdem überprüfst du,…

Der Kosinussatz

Hier erfährst du, wie du mit dem Kosinussatz Seitenlängen und Winkel an beliebigen Dreiecken berechnen kannst Der Kosinussatz Seitenlänge berechnen Winkel berechnen Der Kosinussatz Seitenlänge berechnen Mit dem Kosinussatz kannst du aus den Längen zweier Seiten und dem eingeschlossenen Winkel (sws) die Länge der dritten Seite berechnen. Winkel berechnen Mit dem Kosinussatz kannst du aus den Längen der drei Seiten (sss) jeden der drei Winkel berechnen.

Der Sinussatz

Hier erfährst du, wie du mit dem Sinussatz Seitenlängen und Winkel in beliebigen Dreiecken berechnen kannst. Der Sinussatz Seitenlängen berechnen Winkel berechnen Der Sinussatz Das Verhältnis der Längen zweier Seiten ist gleich dem Verhältnis der Sinuswerte ihrer gegenüberliegenden Winkel. Seitenlängen berechnen Mit dem Sinussatz kannst du aus zwei Winkeln und der Länge einer der beiden gegenüberliegenden Seiten (sww) die Länge der anderen gegenüberliegenden Seite berechnen. Dreieck ABC mit der Länge der Seite b und den Winkeln α und β Winkel berechnen Mit dem Sinussatz kannst du aus den Längen zweier Seiten und dem der längeren Seite gegenüberliegenden Winkel (Ssw) den…

Die Winkelfunktion Tangens

Vom Einheitskreis zur Winkelfunktion Der Graph der Tangensfunktion Periodizität Symmetrien von Tangens Trigonometrische Gleichungen lösen Vom Einheitskreis zur Winkelfunktion Die Bezeichnung "Tangens" ergibt sich aus dem Begriff Tangente. Der Tangens entspricht der Länge der pinken Strecke, die auf der Tangente des Einheitskreises im Punkt | liegt. Mit Hilfe des zweiten Strahlensatzes kannst du dir die Definition des Tangens herleiten: sin α cos α = tan α Also: tan α = sin α cos α Beachte aber: Es ist üblich, für das Argument einer Funktion die Variable x zu verwenden. Der Graph der Tangensfunktion Die Tangensfunktion ist definiert durch tan x…

Die Winkelfunktionen Sinus und Kosinus

Vom Einheitskreis zur Winkelfunktion Der Graph der Sinusfunktion Der Graph der Kosinusfunktion Periodizität Symmetrien von Sinus und Kosinus Trigonometrische Gleichungen lösen Vom Einheitskreis zur Winkelfunktion Die Bezeichnung „Sinus“ ist lateinisch und bedeutet Bogen. Bewegst du einen Punkt P auf dem Einheitskreis gegen den Uhrzeigersinn und trägst zu jedem Drehwinkel α die y-Koordinate des Punktes P in ein Koordinatensystem ein, erhältst du den Graphen der Sinusfunktion sin: α sin α Trägst du die x-Koordinate ein, erhältst du den Graphen der Kosinusfunktion cos: α cos α Beachte aber: Es ist üblich, für das Argument einer Funktion die Variable x zu verwenden. Zu…

Eigenschaften gebrochen-rationaler Funktionen

Hier erfährst du, welche Eigenschaften gebrochen-rationale Funktion haben, wie du ihren Definitionsbereich bestimmen und ihren Graphen erkennen kannst. Außerdem wird dir gezeigt, wie du den Graphen einer Funktion mit der Funktionsgleichung vom Typ y = a x + c + d zeichnen kannst. Beispiele Definitionslücken und Definitionsbereiche bestimmen Waagerechte und senkrechte Asymptoten bestimmen Einfluss von Parametern auf den Graphen der Funktion Graphen und Funktionsterme Beispiele Funktionen mit Funktionsgleichungen wie y = x , y = x + + , y = x x - , y = x - oder y = x x + heißen gebrochen-rationale Funktionen. In den…

Eigenschaften linearer Funktionen

In diesen Erklärungen erfährst du, welche Eigenschaften lineare Funktionen haben und wie du sie anhand ihrer graphischen Darstellung oder der Funktionsgleichung erkennen kannst. Die Gerade als Graph einer linearen Funktion Die Funktionsgleichung einer linearen Funktion Einfluss der Parameter m und b und Spezialfälle Das Steigungsverhalten des Graphen einer linearen Funktion Geradengleichungen in Normalform und in impliziter Form Lineare Funktionen in Sachsituationen Die Gerade als Graph einer linearen Funktion Der Begriff linear leitet sich von lateinisch linea = "Leine, Schnur, Faden" ab. Der Graph einer linearen Funktion ist sozusagen eine "gespannte Leine", also eine Gerade.Den Graphen einer linearen Funktion kannst du…

Eigenschaften von Exponentialfunktionen

Eigenschaften der Exponentialfunktion Die allgemeine Exponentialfunktion Verschiebung in y-Richtung Verschiebung in x-Richtung Eigenschaften der Exponentialfunktion Der Graph einer Exponentialfunktion y = b x mit b gt , b ≠ enthält die Punkte | und | b . Du kannst also den Funktionsterm einer Exponentialfunktion schnell mit Hilfe des Graphen bestimmen. Der Graph enthält die Punkte | und | .Funktionsterm : f ( x ) = x Der Definitionsbereich D einer Exponentialfunktion ist ℝ, der kleinstmögliche Wertebereich W ist d ; ∞ . Die Asymptote wird verschoben nach y = d . Durch die Verschiebung nach unten kommt eine Nullstelle hinzu.…

Eigenschaften von Potenzfunktionen

Symmetrien bei Potenzfunktionen Monotonie von Potenzfunktionen Krümmung bei Potenzfunktionen Symmetrien bei Potenzfunktionen Allgemeine Potenzfunktionen mit geradem Grad sind gerade Funktionen, allgemeine Potenzfunktionen mit ungeradem Grad sind ungerade Funktionen. Eine allgemeine Potenzfunktion f mit geradem Grad ist eine gerade Funktion . Es gilt f x = f - x für alle reellen Zahlen x. Jeder Punkt x | f x wird bei Spiegelung an der y-Achse auf den Punkt - x | f x abgebildet. Der Graph ist also achsensymmetrisch bezüglich der y-Achse. Der Graph der allgemeinen Potenzfunktion f mit f x = x ist achsensymmetrisch zur y-Achse. Es gilt: f…

Einfache quadratische Gleichungen lösen

Lösung einer quadratischen Gleichung Reinquadratische Gleichungen lösen Quadratische Gleichungen mit Binom lösen Lösen durch Ausklammern Lösung einer quadratischen Gleichung Eine quadratische Gleichung der Form x = a mit a gt hat immer 2 Lösungen. Eine Zahl x ist dann Lösung einer Gleichung, wenn durch Einsetzen der Zahl x die Gleichung zu einer wahren Aussage wird. Die Wurzel aus einer Zahl, die keine Quadratzahl ist, ist eine irrationale Zahl . Ist diese Zahl Lösung einer quadratischen Gleichung, so schreibst du sie immer als Wurzelausdruck, da ein gerundetes Ergebnis nie Lösung dieser Gleichung sein kann. x = x = = und x…

Einführung in quadratische Funktionen

Funktionsterm und Graph einer quadratischen Funktion Besondere Punkte von quadratischen Funktionen Symmetrieeigenschaften der Parabel Definitionsbereich und Wertebereich einer quadratischen Funktion Funktionsterm und Graph einer quadratischen Funktion Funktionen, die sich mit Termen der Form f x = a x + b x + c mit a ≠ darstellen lassen, heißen quadratische Funktionen. Ihre Graphen heißen Parabeln. Die Gleichung y = a x + b x + c heißt Parabelgleichung. Alle Punkte x | y , deren Koordinaten x und y diese Gleichung erfüllen, liegen somit auf der Parabel. Die einfachste quadratische Funktion hat die Gleichung y = f x = x…

Einsetzungsverfahren zum Lösen linearer Gleichungssysteme

Hier erfährst du, wie du mit dem Einsetzungsverfahren lineare Gleichungssysteme mit zwei Variablen lösen kannst. Lösen von linearen Gleichungssystemen Anzahl der Lösungen Lösen von linearen Gleichungssystemen Du kannst zum Lösen von Gleichungssystemen mit zwei linearen Gleichungen das Einsetzungsverfahren nutzen. Ziel dieses Verfahrens ist, eine Gleichung zu erhalten, die nur noch eine Variable enthält. Beim Einsetzungsverfahren wird eine Gleichung so umgestellt, dass eine Variable isoliert auf einer Seite der Gleichung steht. Der Term auf der anderen Seite der umgestellten Gleichung wird dann für die entsprechende Variable in der anderen Gleichung eingesetzt. Anschließend löst du die Gleichung nach der verbleibenden Variablen auf.…

Elementare Beziehungen zwischen Sinus, Kosinus und Tangens und besondere Winkel

Hier erfährst du, welche Zusammenhänge zwischen den Winkeln in einem rechtwinkligen Dreieck bestehen und wie du diese ausnutzen kannst um andere Größen des Dreiecks zu berechnen. Elementare Beziehungen zwischen Sinus und Kosinus sin?(α) + cos?(α) = 1 Der Tangens als Quotient aus Sinus und Kosinus Der Tangens, Sinus und Kosinus von 45?, 30" und 60? Elementare Beziehungen zwischen Sinus und Kosinus In einem rechtwinkligen Dreieck ABC mit dem rechten Winkel im Punkt C gilt: Merksatz 1: Merksatz 2: Die Gegenkathete des Winkels α ist die Ankathete des Winkels β. Aus der Innenwinkelsumme im Dreieck ( α + β + γ…

Exponentielles Wachstum

Berechnen des Wachstumsfaktors aus einer Angabe in Prozent Berechnungen zum exponentiellen Wachstum Berechnungen mit Anteilen von Wachstumsschritten Berechnen des Wachstumsfaktors aus einer Angabe in Prozent Aus einer Prozentangabe kannst du den Wachstumsfaktor b bestimmen: Eine Zunahme um % entspricht einem Wachstumsfaktor Wächst eine Bakterienpopulation von anfangs 200 Bakterien stündlich um % , dann sind es nach einer Stunde 250 Bakterien. * = Eine Abnahme um % entspricht einem Wachstumsfaktor Eine Maschine mit einem Neuwert von € hat bei einem jährlichen Wertverlust von % nach einem Jahr einen Wert von € . * = Berechnungen zum exponentiellen Wachstum Willst du die…

Funktionsgleichung bestimmen

In diesen Erklärungen erfährst du, wie du Funktionsgleichungen zu linearen Funktionen aufstellen kannst. Funktionsgleichungen aufstellen durch Ablesen am Graphen Funktionsgleichungen aufstellen zur Berechnung besonderer Punkte Funktionsgleichungen mit Punkt und Steigung bestimmen Funktionsgleichungen mit Hilfe von zwei Punkten bestimmen Funktionsgleichungen aufstellen durch Ablesen am Graphen Der Graph einer linearen Funktion ist eine Gerade. Die Gleichung hat die Form y = m x + b . Dabei bezeichnet m den Wert für die Steigung und b den y -Achsenabschnitt. Hast du von einer linearen Funktion den Graphen, also die Gerade gegeben, kannst du beide Werte direkt der graphischen Darstellung entnehmen. Bestimme zum…

Funktionsgraph zeichnen

In diesen Erklärungen erfährst du, wie du die Graphen linearer Funktionen zeichnen kannst. Graphen zeichnen, wenn zwei Punkte gegeben sind Graphen zeichnen, wenn ein Punkt und die Steigung gegeben sind Graphen zeichnen, wenn die Geradengleichung gegeben ist Graphen zeichnen, wenn zwei Punkte gegeben sind Der Graph einer linearen Funktion ist eine Gerade.Zum Zeichnen einer Geraden benötigst du mindestens 2 Punkte.Hast du von einer linearen Funktion zwei Wertepaare gegeben, kannst du den Funktionsgraphen durch die zugehörigen Punkte zeichnen. Zeichne den Graphen der linearen Funktion f , zu dem die Punkte P (3|4) und Q (-1|-2) gehören. Punkte im Koordinatensystem eintragen Beachte…

Funktionsgraphen verstehen

Hier erfährst du, wie du Funktionsgraphen interpretieren und dadurch nützliche Informationen aus ihnen ablesen kannst. Aus Funktionsgraphen Wertepaare ablesen Definitions- und Wertebereich am Funktionsgraphen erkennen Besondere Punkte auf dem Funktionsgraphen Monotonie-Intervalle Funktionsgraphen und Prozesse Aus Funktionsgraphen Wertepaare ablesen Das ist der Funktionsgraph der Funktion f(x) = x - . Der Graph einer Funktion f besteht aus allen Wertepaaren (x;y), wobei x den Definitionsbereich der Funktion durchläuft und stets y = f(x) gilt. Zum Beispiel gehört für x = das Wertepaar ( ; ) zum Graphen der Funktion f(x) = x - , denn die Funktion f(x) = x - ordnet…

Gleichsetzungsverfahren zum Lösen linearer Gleichungssysteme

Hier erfährst du, wie du mit dem Gleichsetzungsverfahren lineare Gleichungssysteme mit zwei Variablen lösen kannst. Lösen von linearen Gleichungssystemen Anzahl der Lösungen Lösen von linearen Gleichungssystemen Du kannst zum Lösen von Gleichungssystemen mit zwei linearen Gleichungen das Gleichsetzungsverfahren nutzen. Ziel dieses Verfahrens ist, eine Gleichung zu erhalten, die nur noch eine Variable enthält. Wenn bei beiden Gleichungen auf der einen Seite der Gleichung nur die gleiche Variable steht, kannst du die beiden Terme auf der anderen Seite der Gleichung gleichsetzen. Löse folgendes Gleichungssystem in ℚ: Terme gleichsetzen Auf der linken Seite steht jeweils nur y . Du setzt die Terme…

Gleichungen erkennen und aufstellen

Hier erfährst du, wie du aus Grafiken und Texten mathematische Gleichungen aufstellen kannst. Was ist eine Gleichung? Gleichungen mit einer Variablen am Waagemodell Addition und Subtraktion mit einer Variablen am Zahlenstrahl Multiplikation mit einer Variablen am Zahlenstrahl Gleichungen mit einer Variablen in Textaufgaben Was ist eine Gleichung? Eine Gleichung besteht aus zwei Termen, die durch ein Gleichheitszeichen miteinander verbunden sind. x - = x + = x + x = Das ist die einfachste Form einer Gleichung. + = * , denn = Gleichungen mit einer Variablen am Waagemodell Gleichungen kannst du mit Hilfe eines Waagemodells darstellen. Die beiden Waagschalen…

Grafisches Lösen linearer Gleichungssysteme

Hier erfährst du, wie du lineare Gleichungssysteme mit zwei Variablen grafisch lösen kannst. Lineare Gleichungssysteme Grafisches Lösen von linearen Gleichungssystemen Koeffizienten und Absolutglieder in linearen Gleichungssystemen Lineare Gleichungssysteme Zwei lineare Gleichungen mit zwei Variablen bilden ein lineares Gleichungssystem. Ein Zahlenpaar, das beide lineare Gleichungen erfüllt, wird Lösung des linearen Gleichungssystems genannt. Die linearen Gleichungen eines Gleichungssystems werden üblicherweise mit römischen Zahlen nummeriert (I und II). Lösung eines linearen Gleichungssystems Prüfe, ob das Zahlenpaar (8;2) eine Lösung des linearen Gleichungssystems ist. Werte einsetzen Du setzt in die Gleichungen I und II für x den Wert und für y den Wert ein…

Grundbegriffe zu Funktionen

Hier erfährst du, was eine Funktion ist und wie du sie beschreiben und darstellen kannst. Zuordnungen und Funktionen Begriffe und Symbole bei Funktionen Graphen von Zuordnungen und Funktionen Zuordnungen und Funktionen Zuordnungen spielen im täglichen Leben, in den Naturwissenschaften und natürlich in der Mathematik eine sehr wichtige Rolle. Eine Zuordnung ist eine Beziehung, die - nicht notwendig allen - Elementen einer Ausgangsmenge jeweils ein oder mehrere Elemente einer Zielmenge zuordnet. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Zuordnungen anzugeben. Pfeildiagramm Das folgende Pfeildiagramm gibt die Zuordnung an, die vier Schülern (Sophie, Max, Lea, Leon) jeweils die Farbe ihres Fahrrades bzw. die Farben ihrer…

Grundlagen der Prozentrechnung

In diesen Erklärungen erfährst du, wie du Prozente berechnest, vergleichst und schätzt, wie du Zahlenangaben in Prozente umrechnest, was Promille sind und wie du sie berechnest und was relative und absolute Größen sind. Brüche, Dezimalzahlen und Prozente Vergleich von Brüchen und Prozenten Anteile, Bruchteile, Prozente und ihre Darstellung Relative und absolute Größen Prozentangaben schätzen Promille und Prozent Brüche, Dezimalzahlen und Prozente Prozente kommen häufig im Alltag vor, zum Beispiel bei Rabatten im Verkauf oder bei Umfragen.Prozente geben immer Anteile eines gegebenen Wertes an.Solche Anteile kann man als Brüche, Dezimalzahlen oder als Prozent schreiben. Prozent kommt aus dem Italienischen und bedeutet…

Grundlagen zu linearem und exponentiellem Wachstum

Lineares und exponentielles Wachstum im Vergleich Lineares und exponentielles Wachstum im Vergleich Beim Wachstum einer Größe ist oft von Interesse, welche Werte diese Größe nach einer bestimmten Anzahl von gleichbleibenden Schritten - oft Zeitschritten - annimmt.Ein Zeitschritt kann je nach Sachzusammenhang (z. B. Bakterienwachstum oder radioaktiver Zerfall) wenige Sekunden oder viele Jahre dauern. Lineares Wachstum Die Größe y ändert sich in jedem Schritt um den Betrag a Betrag der Differenz zweier aufeinanderfolgender y-Werte. Exponentielles Wachstum Die Größe y ändert sich in jedem Schritt mit dem Wachstumsfaktor b Quotient zweier aufeinanderfolgender y-Werte

Grundlagen zu Potenzfunktionen

Hier erfährst du, was eine Potenzfunktion ist, und lernst die wichtigsten Grundlagen zu Potenzfunktion mit natürlichen Exponenten kennen. Was ist eine Potenzfunktion? Charakteristische Graphen von Potenzfunktionen Bedeutung des Koeffizienten im Term von Potenzfunktionen Was ist eine Potenzfunktion? Eine Potenzfunktion f (mit natürlichem Exponenten) ist eine Funktion mit einem Funktionsterm der Form f x = x n . Die natürliche Zahl n ist der Grad der Potenzfunktion, man spricht auch von einer Potenzfunktion vom Grad n . Eine allgemeine Potenzfunktion f hat einen Funktionsterm der Form f x = a x n . Der Koeffizient a ist eine reelle Zahl ungleich…

Grundlagen zu Ungleichungen

Hier erfährst du, wie du aus Grafiken und Textaufgaben Ungleichungen erkennen und aufstellen kannst. Was ist eine Ungleichung? Ungleichungen mit einer Variablen am Waagemodell Ungleichungen in Sachzusammenhängen Ungleichungen an der Zahlengeraden Was ist eine Ungleichung? Eine Ungleichung besteht aus zwei Termen, die durch ein Relationszeichen (< „ist kleiner als“, > “ist größer als“) miteinander verbunden sind. Oft verwendet man auch ≤ oder ≥ für „ist kleiner als oder gleich“ und „ist größer als oder gleich“. Beispiele für Ungleichungen x - gt x + lt x - x ≤ 3 + gt * Auch das ist eine Ungleichung. Auf der linken…

Lagebeziehungen von Geraden

In diesen Erklärungen erfährst du, wie du anhand der Geradengleichungen entscheiden kannst, welche Lagebeziehung zwei Geraden zueinander haben. Parallele Geraden Senkrechte Geraden Spiegeln von Geraden an den Koordinatenachsen Lagebeziehungen zweier Geraden ermitteln Parallele Geraden Parallele Geraden haben keinen Schnittpunkt. Der Abstand zweier paralleler Geraden ist überall gleich, denn parallele Geraden haben dieselbe Steigung. Zeichne die Parallele h zur Geraden g durch den Punkt P. Parallele zeichnen Du ermittelst die Steigung der Geraden g ( m = ) und trägst diese Steigung am Punkt P an.Du kannst dazu ein Steigungsdreieck einzeichnen. Vervollständige die Gleichung der Geraden h so, dass die Geraden…

Lineare Gleichungen mit zwei Variablen

Lösungen linearer Gleichungen mit zwei Variablen bestimmen Lösungsmenge linearer Gleichungen mit zwei Variablen graphisch darstellen Lineare Gleichungen mit zwei Variablen Geradengleichungen zuordnen Lineare Gleichungen mit zwei Variablen, Geradengleichungen und Wertepaare einander zuordnen Lösungen linearer Gleichungen mit zwei Variablen bestimmen Eine lineare Gleichung mit zwei Variablen ist eine Gleichung der Form a x + b y = c , wobei a , b und c Konstanten sind und a and b ungleich null. Ein Beispiel ist y = x - . Ein Wertepaar x | y ist Lösung einer Gleichung, wenn der x -Wert und der y -Wert die Gleichung erfüllen.…

Logarithmen kennenlernen

Der Logarithmus als Lösung einer Exponentialgleichung Dekadischer Logarithmus Basiswechsel Der Logarithmus als Lösung einer Exponentialgleichung „ Logarithmus “ ist das griechische Wort für „ Exponent “ . Für eine positive Zahl b und eine reelle Zahl a ist der Logarithmus die Antwort auf: „ b hoch was ist a " “ , also die Lösung der Exponentialgleichung b x = a . Diese Lösung wird mit log b a bezeichnet. Dabei ist b die Basis des Logarithmus und a der Numerus. Die Exponentialgleichung x = hat die Lösung x = , das heißt: log = . Die Exponentialgleichung x =…

Lösen linearer Gleichungssysteme mit drei Variablen

Hier erfährst du, wie du Gleichungssysteme mit drei Variablen systematisch in Dreiecksgestalt bringst, um sie zu lösen. Lineare Gleichungssysteme in Dreiecksgestalt lösen Allgemeines lineares Gleichungssystem mit drei Variablen lösen Lineare Gleichungssysteme in Dreiecksgestalt lösen Ein lineares Gleichungssystem ist nur dann eindeutig lösbar, wenn es aus mindestens so vielen Gleichungen besteht wie Variablen darin enthalten sind. Aber auch in diesem Fall ist die eindeutige Lösbarkeit nicht immer gegeben. Wenn ein Dreieckssystem allerdings in Dreiecksgestalt gegeben ist, dann lässt es sich schrittweise durch Einsetzen lösen. Die Form des Gleichungssystems entspricht einem Dreieck, da von der ersten zur letzten Gleichung jeweils eine Variable…

Lösen von Exponentialgleichungen

Lösen durch Exponentenvergleich Lösen durch Logarithmieren Lösen durch Exponentenvergleich Einfache Exponentialgleichungen kannst du im Kopf lösen, wenn du auf beiden Seiten der Gleichung Potenzen mit derselben Basis hast. Manchmal ist das offensichtlich, manchmal benötigst du eine einfache Umformung. Linke Seite vereinfachen: Also: Exponentenvergleich ergibt: x = Du schreibst beide Seiten als Potenzen derselben Basis: x + = x + = x + und x = x = x Exponentenvergleich ergibt: Lösen durch Logarithmieren Durch Logarithmieren erhältst du lg x + = lg und nach der Exponentenregel Du berechnest x mit dem Taschenrechner, indem du die Taste verwendest. Das Ergebnis rundest…
Weiter


Jetzt starten mit bettermarks

Ich bin LehrerIch bin Elternteil

Erfolgreich Mathe lernen mit bettermarks.

Mit den adaptiven Mathebüchern von bettermarks können Schüler Aufgaben auf dem Tablet, dem Computer und dem Smartphone rechnen.
Mehr erfahren ›

bettermarks

StartseiteMathe-Portal
Lehren
LernenPreiseHilfe

Unternehmen

bettermarks.com
Über unsNewsPresseJobsAnfahrtKontakt

Service

RegistrierungLoginPasswort vergessenOnline-Schulung
(030) 300 2440 00 
Montag bis Freitag 8:30 - 17 Uhr
© Copyright 2017 - bettermarks GmbH - All Rights Reserved.
ImpressumAGBDatenschutz
twitterfacebookgoogle-pluslinkedinyoutubexingmenu