+49 30 300 2440 00 – Mo bis Fr von 8:30 - 17 Uhr

Zur bettermarks Startseite
Auswahl

Rechnen mit Längenangaben

Online Mathe üben mit bettermarks
  • Über 2.000 Übungen mit über 100.000 Aufgaben
  • Interaktive Eingaben, Lösungswege und Tipps
  • Automatische Auswertungen und Korrektur
  • Erkennung von Wissenslücken
In diesen Erklärungen erfährst du, wie du mit Längenangaben rechnen kannst.

Addition von Längenangaben

Willst du zwei Längenangaben addieren, musst du vorher überprüfen, ob sie die gleiche Einheit haben.
Sind die Längenangaben in der gleichen Einheit gegeben, addierst du die Zahlenwerte und schreibst dann die Einheit der Summanden dahinter:
Rechne aus: 28 cm + 66 cm
Addieren
28 cm + 66 cm = 94 cm
Rechne aus: 3.28 m + 5.7 m
Addieren
Wenn du nicht so gerne mit Kommazahlen rechnest, kannst du auch so vorgehen:
/wp-content/uploads/media/kem_Gr_GrLaeR_1.jpg
3.28 m + 5.7 m = 8.98 m
Sind die Längenangaben in unterschiedlichen Einheiten gegeben, wandelst du erst eine der Längenangaben um und addierst dann:
Rechne aus: 8.2 km + 760 m
Addieren
/wp-content/uploads/media/kem_Gr_GrLaeR_2.jpg
Die letzte 0 kannst du auch weglassen und das Ergebnis als 8.96 km schreiben.
8.2 km + 760 m = 8.96 km
Rechne aus: 15 mm + 16.3 cm
Addieren
/wp-content/uploads/media/kem_Gr_GrLaeR_3.jpg
15 mm + 16.3 cm = 17.8 cm

Subtraktion von Längenangaben

Willst du zwei Längenangaben subtrahieren, musst du vorher überprüfen, ob sie die gleiche Einheit haben.
Sind die Längenangaben in der gleichen Einheit gegeben, subtrahierst du die Zahlenwerte und schreibst dann die Einheit dahinter:
Rechne aus: 86 dm - 65 dm
Subtrahieren
86 dm - 65 dm = 21 dm
Rechne aus: 26.8 km - 12.4 km
Subtrahieren
Wenn du nicht so gerne mit Kommazahlen rechnest, kannst du auch so vorgehen:
/wp-content/uploads/media/kem_Gr_GrLaeR_4.jpg
26.8 km - 12.4 km = 14.4 km
Sind die Längenangaben in unterschiedlichen Einheiten gegeben, wandelst du erst eine der Längenangaben um und subtrahierst dann:
Rechne aus: 35 cm - 16 mm
Subtrahieren
/wp-content/uploads/media/kem_Gr_GrLaeR_5.jpg
35 cm - 16 mm = 33.4 cm
Rechne aus: 6.82 km - 1400 m
Subtrahieren
/wp-content/uploads/media/kem_Gr_GrLaeR_6.jpg
6.82 km - 1400 m = 5.42 km

Multiplikation von Längenangaben

Wenn du eine Länge ausmessen willst, für die dein Lineal ( 16 cm ) nicht ausreicht, legst du das Lineal mehrmals aneinander. Du zählst, wie oft du es aneinander legen musst und multiplizierst mit dieser Zahl.
/wp-content/uploads/media/kem_Gr_GrLaeR_7.jpg
Addition: 16 cm + 16 cm + 16 cm = 48 cm  
Multiplikation: 3 · 16 cm = 48 cm
Du multiplizierst die Zahl mit dem Zahlenwert der Längenangabe und übernimmst die Einheit der Längenangabe für das Ergebnis:
Rechne aus: 7 · 90 cm
Multiplizieren
7 · 90 cm = 630 cm
Rechne aus: 240 m · 3
Multiplizieren
240 m · 3 = 720 m
Ist die Längenangabe in Kommaschreibweise gegeben, kannst du sie vor dem Multiplizieren in die nächstkleinere Einheit umwandeln:
Rechne aus: 5 · 2.6 km
Multiplizieren
/wp-content/uploads/media/kem_Gr_GrLaeR_8.jpg
5 · 2.6 km = 13 km

Division von Längenangaben

Bei der Division von Längenangaben gibt es zwei Fälle.
1) Du teilst eine Länge durch eine bestimmte Anzahl.
Im Baumarkt soll ein Brett von 210 cm Länge in drei gleich lange Teile zersägt werden. Wie lang ist dann jedes Teil?
Dividieren
Du dividierst die beiden Zahlen. Das Ergebnis ist wieder eine Längenangabe und bekommt dieselbe Einheit wie der Dividend.
210 cm : 3 = 70 cm
Rechne aus: 360 km : 6
Dividieren
360 km : 6 = 60 km
Rechne aus: 3.2 m : 4
Dividieren
Wenn du nicht so gerne mit Kommazahlen rechnest, kannst du auch so vorgehen:
/wp-content/uploads/media/kem_Gr_GrLaeR_9.jpg
3.2 m : 4 = 0.8 m
2) Du prüfst, wie oft eine Länge in eine Gesamtlänge hineinpasst.
Auf der Rolle mit dem Geschenkband steht, dass das Band eine Gesamtlänge von 15 m hat. Zum Einpacken eines Buchs braucht die Verkäuferin 125 cm Geschenkband. Sie möchte wissen, für wie viele Bücher eine Rolle Geschenkband reicht.
Dividieren
/wp-content/uploads/media/kem_Gr_GrLaeR_10.jpg
Wenn die beiden Längenangaben unterschiedliche Einheiten haben, wandelst du zunächst eine der Angaben um. Dann dividierst du die beiden Zahlenwerte. Das Ergebnis bekommt keine Einheit, denn es gibt ja an, wie oft die kleinere Längenangabe in die größere hineinpasst.
15 m : 125 cm = 12
Rechne aus: 350 m : 50 m
Dividieren
350 m : 50 m = 7

Erfolgreich Mathe lernen mit bettermarks

Wirkung wissenschaftlich bewiesen

Über 130 Millionen gerechnete Aufgaben pro Jahr

In Schulen in über zehn Ländern weltweit im Einsatz

smartphonemenu-circle