+49 30 300 2440 00 – Mo bis Fr von 8:30 - 17 Uhr

Zur bettermarks Startseite
Auswahl

Übungen zum kleinen Einmaleins

Online Mathe üben mit bettermarks
  • Über 2.000 Übungen mit über 100.000 Aufgaben
  • Interaktive Eingaben, Lösungswege und Tipps
  • Automatische Auswertungen und Korrektur
  • Erkennung von Wissenslücken
In diesen Erklärungen erfährst du, wie du mit dem kleinen Einmaleins und dem kleinen Einsdurcheins rechnen kannst.

Kleines Einmaleins

Das kleine Einmaleins solltest du auswendig können, damit du möglichst schnell rechnen kannst.
Das kleine Einmaleins benötigst du insbesondere für die schriftliche Multiplikation.
Mit null multiplizieren ergibt immer null!
/wp-content/uploads/media/kem_NZ_NZGraKlEi_1.jpg
Die farbig markierten Aufgaben sind die Kernaufgaben des kleinen Einmaleins. Sie sind leicht zu lernen und du kannst die schwierigeren Aufgaben daraus ableiten.
  - Die Multiplikationsaufgaben mit 1 und 10 stehen am Rand (orange markiert) und sind leicht zu lernen: bei der Multiplikation mit 1 bleibt die Zahl gleich und bei der Multiplikation mit 10 hängst du eine Null an( 1 · 1 = 1 , 2 · 1 = 2 , ... und 1 · 10 = 10 , 2 · 10 = 20 , ...). 9 · 7 = 10 · 7 - 7 = 70 - 7 = 63
  - Die Multiplikationsaufgaben mit 2 (grün) sind die Aufgaben, die du schnell durch verdoppeln herleiten kannst.
  - Die Multiplikationsaufgaben mit 5 (blau) kannst du leicht lernen, indem du die Aufgaben mit 10 halbierst( 4 · 5 = 4 · 10 : 2 = 40 : 2 = 20 ). 6 · 7 = 5 · 7 + 7 = 35 + 7 = 42
  - Die Multiplikationsaufgaben mit gleichen Zahlen (blauer Rand) sind Quadratzahlen.
  8 · 7 = 7 · 7 + 7 = 49 + 7 = 56 .
Multiplizieren mit null
5 · 0 = 0
und
  0 · 5 = 0
Ergänzungsaufgaben
Rechne aus:
  2 · 8 = 11 + ____
Multiplizieren
Du rechnest 2 · 8 = 16 und zerlegst das Ergebnis so, dass es insgesamt wieder 16 ergibt:
  16 = 11 + 5
2 · 8 = 11 + 5
Rechne aus:
  4 · 5 + 35 = ____ · 5
Multiplizieren
/wp-content/uploads/media/kem_NZ_NZGraKlEi_2.jpg
4 · 5 + 35 = 11 · 5

Kleines Einsdurcheins

Die Division ist die Umkehrung der Multiplikation. Wenn du eine Zahl (außer Null) mit einer Zahl multiplizierst und dann durch die gleiche Zahl wieder dividierst, dann erhältst du die Ausgangszahl.
Das kleine Einsdurcheins ist damit die Umkehrung des kleinen Einmaleins.
Wenn du null durch eine Zahl dividiert, erhältst du wieder null. Durch null kannst du jedoch nicht dividieren!
Du kannst nicht durch null dividieren!
Division als Umkehroperation
Multiplikation: 5 · 4 = 20
Umkehroperation (Division): 20 : 5 = 4
Division und die Null
0 : 5 = 0
ABER
  5 : 0 /wp-content/uploads/media/kem_NZ_NZGraKlEi_3.jpg geht nicht!
Begründung:Die Umkehrung muss immer die Ausgangszahl liefern: 15 : 3 = 5 /wp-content/uploads/media/kem_NZ_NZGraKlEi_4.jpg 5 · 3 = 15   5 : 0 = ? /wp-content/uploads/media/kem_NZ_NZGraKlEi_5.jpg ? · 0 = 5 Egal welche Zahl man hier einsetzt, man kommt nicht zurück zu 5.

Erfolgreich Mathe lernen mit bettermarks

Wirkung wissenschaftlich bewiesen

Über 130 Millionen gerechnete Aufgaben pro Jahr

In Schulen in über zehn Ländern weltweit im Einsatz

smartphonemenu-circle