+49 30 300 2440 00 – Mo bis Fr von 8:30 - 17 Uhr

Exponentielles Wachstum

Online Mathe üben mit bettermarks
  • Über 2.000 Übungen mit über 100.000 Aufgaben
  • Interaktive Eingaben, Lösungswege und Tipps
  • Automatische Auswertungen und Korrektur
  • Erkennung von Wissenslücken

Berechnen des Wachstumsfaktors aus einer Angabe in Prozent

Aus einer Prozentangabe kannst du den Wachstumsfaktor b bestimmen:
/wp-content/uploads/media/kem_ExpLog_ExpLogWachEWa_1.jpg
Eine Zunahme um 25 % entspricht einem Wachstumsfaktor
/wp-content/uploads/media/kem_ExpLog_ExpLogWachEWa_2.jpg
Wächst eine Bakterienpopulation von anfangs 200 Bakterien stündlich um 25 % , dann sind es nach einer Stunde 250 Bakterien.
200 * 1.25 = 250
Eine Abnahme um 20 % entspricht einem Wachstumsfaktor
/wp-content/uploads/media/kem_ExpLog_ExpLogWachEWa_3.jpg
Eine Maschine mit einem Neuwert von 20000 hat bei einem jährlichen Wertverlust von 20 % nach einem Jahr einen Wert von 16000 .
20000 * 0.8 = 16000

Berechnungen zum exponentiellen Wachstum

Willst du die Werte einer exponentiell zu- oder abnehmenden Größe über mehrere Schritte hinweg berechnen, verwendest du Potenzen des Wachstumsfaktors b .
Hat die Größe den Anfangswert G 0 , dann gilt für den Wert G n (nach n Schritten):
/wp-content/uploads/media/kem_ExpLog_ExpLogWachEWa_4.jpg
Die Zahl der in einer Petrischale kultivierten Zellen verdoppelt sich stündlich.Bei einem Anfangswert von 46 Zellen befinden sich nach 3 Stunden 368 Zellen und nach 5 Stunden 1472 Zellen in der Schale.
G 0 = 46
Verdopplung pro Schritt /wp-content/uploads/media/kem_ExpLog_ExpLogWachEWa_5.jpg
/wp-content/uploads/media/kem_ExpLog_ExpLogWachEWa_6.jpg
Umgekehrt kannst du den Anfangswert G 0 berechnen oder den Wachstumsfaktor b:
/wp-content/uploads/media/kem_ExpLog_ExpLogWachEWa_7.jpg

Berechnungen mit Anteilen von Wachstumsschritten

In der Gleichung
G n = G 0 * b n
bestimmt die Anzahl n der Wachstumsschritte den Exponenten des Wachstumsfaktors.
Auch zur Berechnung von Werten zwischen zwei ganzen Schritten kannst du Potenzen des Wachstumsfaktors verwenden.Der Exponent ist dann der Anteil am ganzen Schritt.
Na-24 hat eine Halbwertszeit von ca. 15 Stunden. Eine Materialprobe enthält zu Beginn einer Versuchsreihe 12 mg des Natrium-Isotops Na-24.
Bestand nach k Stunden:
/wp-content/uploads/media/kem_ExpLog_ExpLogWachEWa_8.jpg
G n = 12 * 1 2 k 15
/wp-content/uploads/media/kem_ExpLog_ExpLogWachEWa_9.jpg

Erfolgreich Mathe lernen mit bettermarks

Wirkung wissenschaftlich bewiesen

Über 100 Millionen gerechnete Aufgaben pro Jahr

In Schulen in über zehn Ländern weltweit im Einsatz

© Copyright 2008 bis 2020 - bettermarks GmbH - All Rights Reserved
smartphone