Telefon: (030) 300 2440 00 
– Mo bis Fr von 8:30 - 17 Uhr
Über unsHilfeNewsKontaktApp
LernenLehrenWirkungPreiseDEMOEinloggen

Klasse 9

Online Mathe üben

  • Interaktive Aufgaben, Lösungswege und Tipps
  • Automatische Auswertungen und Korrektur
  • Erkennung von Wissenslücken

Ich bin Schüler

Ich bin Elternteil

Ich bin Lehrer

Realschule Mathematik Klasse 9

Auszug aus den Mathematik Lehrplänen und Lerninhalten für Realschulen 9. Klasse Realschule Klasse 9 1. Lineare Gleichungssysteme Funktionale Zusammenhänge in der Erfahrungswelt der Schüler (bereits hier: Berufspraktikum und Arbeitswelt) können mit mathematischen Methoden behandelt werden. Neben der rechnerischen Lösung von Gleichungssystemen (mit drei unterschiedlichen Verfahren) kommt der graphischen Lösung und damit der Visualisierung des funktionalen Zusammenhangs eine große Bedeutung bei. Je nach konkreter Aufgabenstellung bietet sich meist eine Lösungsstrategie als die Einfachste an. Systeme von zwei linearen Gleichungen mit zwei Variablen: Grafische Lösung von linearen Gleichungssystemen mit zwei Variablen Geometrische Deutung der Lösungsmenge: eine, keine, unendlich viele Lösungen; rechnerische Lösung…

Gymnasium Mathematik Klasse 9

Auszug aus den Mathematik Lehrplänen und Lerninhalten für Gymnasien 9. Klasse Gymnasium (G8) Klasse 9 1. Algebra / Funktionen Nach ihrer Einführung in der Jahrgangstufe 8 werden die linearen Funktionen und die binomischen Formeln nun im Zusammenhang mit quadratischen Funktionen und Gleichungen wieder aufgenommen und weitergeführt. Im Hinblick auf Anwendungen werden geometrische Probleme mit algebraischen Mitteln gelöst sowie algebraische Fragen geometrisch beantwortet. Als Erweiterung des Potenzbegriffes werden nicht-natürliche Exponenten eingeführt; das Radizieren als Umkehroperation des Potenzierens schafft den Übergang zu weiteren Wurzel- und Potenzfunktionen. Quadratische Gleichungen: Graphische und rechnerische Lösungsverfahren, quadratische Ergänzung; Sachprobleme, die auf quadratische Gleichungen führen; Faktorisieren durch…

Versicherungsmathematik

Die Versicherungsmathematik ist Teil der angewandten Mathematik; sie beschäftigt sich mit der Messung von Risiken und wird bei Banken, Lebens-, Kranken-, Pensions- und Schadensversicherungen angewandt. Dabei werden die versicherten Risiken mathematisch modelliert und mit Methoden der Wahrscheinlichkeitsrechnung und der Statistik behandelt. So fragt die Lebensversicherung nach statistischen Durchschnittswerten für die Lebenserwartung und macht davon die Auszahlung von Versicherungsprämien abhängig. Die Krankenkassen berechnen ihre Beiträge nach statistischen Aussagen über Krankenverlauf und Kosten für Allgemeinmedizin, Krankenhaus und Zahnarzt. Die Pensionskassen müssen für zukünftige Rentner und Pensionäre Geld zurückstellen und dazu die Entwicklung der Bevölkerungszahl nach Lebensalter gestaffelt überwachen. Die Versicherungsmathematik arbeitet interdisziplinär…


Jetzt starten mit bettermarks

Ich bin LehrerIch bin Elternteil

Erfolgreich Mathe lernen mit bettermarks.

Mit den adaptiven Mathebüchern von bettermarks können Schüler Aufgaben auf dem Tablet, dem Computer und dem Smartphone rechnen.
Mehr erfahren ›

bettermarks

StartseiteMathe-Portal
Lehren
LernenPreiseHilfe

Unternehmen

bettermarks.com
Über unsNewsPresseJobsAnfahrtKontakt

Service

RegistrierungLoginPasswort vergessenOnline-Schulung
(030) 300 2440 00 
Montag bis Freitag 8:30 - 17 Uhr
© Copyright 2017 - bettermarks GmbH - All Rights Reserved.
ImpressumAGBDatenschutz
twitterfacebookgoogle-pluslinkedinyoutubexingmenu